ZDF-Fernsehgottesdienst: Jetzt wird's ernst:

Am 16. Dezember wird unsere Pfarrgemeinde bundesweit bekannt werden. Denn an diesem Sonntag wird unser Gottesdienst vom ZDF in die ganze Republik und darüber hinaus übertragen.

Drei Tage wird deshalb bei uns in Mering – und besonders in St. Michael – der „Ausnahmezustand“ herrschen: Was bedeutet das konkret?

 

1. Gottesdienste und Gebetszeiten in St. Michael

Zwischen dem 14. Dezember 2018, 9:00 Uhr, und dem 16.12.2018, 14:00 Uhr, ist St. Michael gänzlich für die Vorbereitung und Durchführung des Fernsehgottesdienstes reserviert. Es können weder Taufen noch Trauergottesdienste in unserer Pfarrkirche gefeiert werden. Das gilt auch für das Rosenkranzgebet. Dieses bitten wir an diesen drei Tagen entweder in die Anbetungskapelle im Mesnerhaus oder ins Theresienkloster (nach Absprache mit den Schwestern) zu verlegen.

Der Rorate-Gottesdienst am Freitag morgen (14.12.2018 um 6:00 Uhr mit anschließendem Frühstück im Papst-Johannes-Haus) findet jedoch statt!

 

2. Ablauf des Fernsehgottesdienstes

Am Samstag, den 15.12.2018, findet um 16:30 Uhr die Generalprobe des Sonntagsgottesdienstes statt. Diese Generalprobe ist eine gültige Sonntagsvorabendmesse. Sie kann auch von Gemeindemitgliedern besucht werden.

Alle aktiv Beteiligten des Fernsehgottesdienstes (Ministranten, Lektoren, Kommunionhelfer und Kantorin) werden an der Generalprobe teilnehmen. Das gilt auch für alle anderen Helfer (Ausnahme: diejenigen Gemeindemitglieder, die beim Telefondienst mithelfen).

Am Sonntag, den 16.12.2018, wird unser Sonntagsgottesdienst zum 3. Advent dann ab 9:30 Uhr live übertragen. Deswegen sind alle Gottesdienstbesucher gebeten, möglichst bereits um 9:00 Uhr in der Kirche zu sein. Denn das ZDF wird noch einige Informationen zum Ablauf des Gottesdienstes geben, damit alles klappt und trotz Studio-Atmosphäre der Gottesdienst wirklich würdig gefeiert werden kann.

Es ist wichtig und wünschenswert, dass möglichst viele Gemeindemitglieder diesen Gottesdienst besuchen. Das gilt auch und besonders für Kinder und Jugendliche. Laden Sie bitte Ihre Verwandten und Freunde, vielleicht auch Ihre Nachbarn zur Mitfeier dieser Messe ein!

 

3. Andere Gottesdienste in der Pfarrei am 3. Advent

Selbstverständlich finden die Vorabendmesse in Meringerzell, die Messe im Theresienkloster und die Sonntagsabendmesse in Mariä-Himmelfahrt in Mering-St. Afra zu den üblichen Gottesdienstzeiten statt.

 

4. Danke für all Ihr Mittun!

So ein besonderer Gottesdienst braucht nicht nur viel Vorbereitung, sondern auch sehr viele ehrenamtliche Helfer. Schon jetzt sagen wir allen, die sich vor, während und nach dem Gottesdienst und zwar vor und hinter den „Kulissen“ engagieren, ein ganz herzliches Vergelt‘s Gott! Sie alle tun es, weil Sie damit den vielen Hunderttausenden Menschen an den Bildschirmen einen besonderen Dienst erweisen und eine echte Freude machen wollen. Sie sollen nämlich trotz Beeinträchtigungen durch Alter und Krankheit oder beruflicher Verpflichtungen an diesem Sonntag Gottesdienst feiern können. Dieses Geschenk soll im Vordergrund unseres Gottesdienstes stehen. – Vielleicht haben Sie in Ihrem familiären Umfeld oder im Freundes- und Bekanntenkreis auch solche Menschen. Unsere Bitte: Erzählen Sie ihnen von diesem Gottesdienst und laden Sie sie zur Mitfeier ein.

 

5. Weitere Informationen

Für weitere Informationen rund um diesen ZDF-Gottesdienst steht Ihnen das Katholische Pfarramt (pfarramt@mitten-in-mering.de, Telefon: 08233/7425-0) gerne zur Verfügung.

Weitere Artikel

Kinderbetreuung am 24. Dezember!!!

sie kennen das sicherlich: Es ist der 24. Dezember, Weihnachtsbaum schmücken, es muss gekocht werden und das Christkind soll auch noch pünktlich kommen. Dabei noch die Kinder beaufsichtigen ist manchmal eine Herausforderung und kann zu Stress führen.

75. Geburtstag von Pater Kunz

Der gestrige Kirchweihsonntag war dem 75. Geburtstag von Pater Wilhelm Kunz gewidmet. Im Rahmen der Predit dankte Pfarrer Thomas Schwartz dem Seelsorger für seinen Einsatz in der Pfarrei. Als Krönung wurde ihm die Michaelsmedaille verliehen.

Vorstellung Daniel Dambacher, unser neuer Pastoralpraktikant

Liebe Pfarrgemeinde,

ab September bin ich für die nächsten zwei Jahre im pastoralen Praktikum in Ihrer Pfarrei. Ursprünglich komme ich aus dem benachbarten Bistum Rottenburg-Stuttgart. Meine Heimatstadt Lauchheim liegt am östlichen Ausläufer der Schwäbischen Alb und war vor Napoleons Eroberungszügen tatsächlich einmal Augsburger Diözesangebiet.

Vorstellung der neuen Gemeindereferentin Sabrina Jehle

Liebe Meringer,

nachdem ich im letzten "Michl" schon so herzlich begrüßt wurde, darf ich mich in dieser Ausgabe nun Ihnen allen selbst vorstellen.

KONTAKT

Katholisches Pfarramt
St. Michael Mering

Herzog-Wilhelm-Straße 5
86415 Mering

Telefon +49 (0)8233-74250
pfarramt@mitten-in-mering.de

Öffnungszeiten:
Montag: 9 - 12 Uhr
Dienstag: 9 - 12 Uhr und 14 - 16 Uhr
Donnerstag: 9 - 12 Uhr und 14 - 18 Uhr
Freitag: 9 - 12 Uhr

SPENDENKONTEN

St. Michael Mering:
Raiba Kissing-Mering
IBAN DE08 7206 9155 0000 1264 11
BIC GENODEF1MRI

St. Johannes Meringerzell:
Raiba Kissing-Mering
IBAN DE35 7206 9155 0000 1076 89
BIC GENODEF1MRI

Mariä-Himmelfahrt St.Afra:
Stadtsparkasse Augsburg
IBAN DE64 7205 0000 0000 3602 63
BIC AUGSDE77XXX