Wechsel in der Bücherei-Leitung

Eine kleine große Ära geht in der Bücherei in Mering zu Ende. Seit 1991 war Frau Waeber in unserer Bücherei beschäftigt, zunächst als Mitarbeiterin, bald in der Leitungsverantwortung. Schon bei meinem ersten Besuch in der Bücherei konnte ich mich von ihrer Leidenschaft für Bücher überzeugen. Zusammen mit dem St. Michaelsbund hat Frau Waeber in den vergangenen 29 Jahren die Bücherei Mering schrittweise aufgebaut – vom Ortswechsel bis hin zum umfangreichen Bücher- Zeitschriften- und Filmprogramm.

Dabei war es ihr nicht nur ein Anliegen, Angebote zum aktuellen Zeitgeschehen zu machen – neue Medien waren genauso willkommen wie Vorträge und Veranstaltungen in der Bücherei – sondern für sie standen die Kunden immer im Vordergrund. Mit viel Liebe animierte sie zum Lesen, half, das Richtige zu finden und war immer ansprechbar für einen Rat oder eine Auskunft.

Frau Waeber war immer überzeugt davon, dass Lesen trotz der vielfältigen medialen Möglichkeiten heute ein wesentlicher Beitrag zur Unterhaltung, zur Wissensvermittlung wie besonders zur Entfaltung der eigenen Persönlichkeit ist.

Für diesen zielorientierten und treuen Dienst sagen wir Ihnen, liebe Frau Waeber, als Pfarrgemeinde St. Michael ein herzliches Vergelt´s Gott! Wir gönnen Ihnen Ihren Ruhestand und freuen uns, wenn wir über die Bücherei und darüber hinaus miteinander verbunden bleiben!

Sehr froh bin ich auch, dass unsere Bücherei mit Frau Hieke eine neue Leitung und weiterhin mit Frau Niederhofer eine konstante Stellvertretung bekommen hat! Vielen Dank für Ihre Bereitschaft! Ein großer Dank gilt auch all den engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der letzten Jahre und Jahrzehnte! Sie alle haben einen wichtigen Anteil daran, dass unsere Bücherei im Herzen von Mering angekommen ist und angenommen wird!

Mit dem Leitungswechsel ändert sich auch das Anstellungsverhältnis der hauptberuflichen Mitarbeiterinnen. Bisher waren beide bei der Kirchenstiftung St. Michael angestellt, obwohl der Markt Mering die Personalkosten getragen hat. Deswegen macht es Sinn, dass fortan die beiden Leitungen direkt beim Markt Mering angestellt werden. Die Pfarrei St. Michael wie auch der St. Michaelsbund bleiben aber weiterhin enge Kooperationspartner.

Pfarrer Dr. Florian Markter

Weitere Artikel

Ein Gebetsabend für die Pfarrei – braucht´s das?

Was tun wir eigentlich, wenn wir beten? Kurz gesagt: Geben und Empfangen.

Für die meisten von uns ist Gebet wohl v.a. Geben. Wir geben Jesus unser Lob und unseren Dank für unsere Familie und für das Gute, das wir tagtäglich erfahren. Wir geben ihm aber auch das Schwere, die Sorgen, die Krisen meines Lebens und die der Welt und bitten ihn: Sorge du, Jesus.

Der neue Verwaltungsleiter Walter Mück

Die neuen Aufgaben als Verwaltungsleiter übernimmt für unsere Pfarrei sowie die Pfarreiengemeinschaften Merching und Ried/Baindlkirch ab dem 1. Februar 2022 Herr Walter Mück. Er lebt seit 2004 in Friedberg-Harthausen und kommt ursprünglich aus dem Bayerischen Wald. Dort ist er als drittes von vier Kindern auf dem Bauernhof seiner Eltern aufgewachsen. Sein Bildungsweg führte ihn über Passau und Landshut nach München und im Rahmen seines Studiums der Betriebswirtschaftslehre nach England und Frankreich.

Nach seinem beruflichen Start als Export-Länderreferent im Vertrieb von Brillengläsern war er im Verkauf in der Bau-Nebenbranche tätig, anschließend in verantwortlichen Positionen in Vertrieb und Marketing in der Textilpflegebranche in Augsburg und zuletzt 10 Jahre im Marketing für einen Hersteller von Maschinen und Anlagen in Königsbrunn.

Informationen zum Ablauf der Andechswallfahrt

Mittwoch 25.05.2022: Beginn der Messfeier in St. Michael um 02:30 Uhr, anschließend Wallfahrt nach Andechs.

Der Bus fährt vom Parkplatz in Andechs zurück nach Mering um 15:00, 16:30 und 18:00 Uhr.

 

Donnerstag 26.05.2022: Beginn der Messfeier in der Klosterkirche in Andechs um 05.15 Uhr.

Der Bus fährt von Mering nach Andechs um 03:45 Uhr (St. Afra) und 04:00 Uhr (Marktplatz Mering)

Empfang der Ehejubilare in der Pfarrgemeinde

Wie jedes Jahr lud der Arbeitskreis „Ehe, Familie, Jugend und Erwachsenebildung“ alle Ehepaare, die in diesem Jahr ein (halb-)rundes Jubiläum feierten, zu einem Empfang ins alte Wasserhaus St. Afra.

KONTAKT

Katholisches Pfarramt
St. Michael Mering

Herzog-Wilhelm-Straße 5
86415 Mering

Telefon +49 (0)8233-74250
pfarramt@mitten-in-mering.de

Öffnungszeiten:
Montag: 9 - 12 Uhr
Dienstag: 9 - 12 Uhr und 14 - 16 Uhr
Donnerstag: 9 - 12 Uhr und 14 - 18 Uhr
Freitag: 9 - 12 Uhr

SPENDENKONTEN

St. Michael Mering:
Raiba Kissing-Mering
IBAN DE08 7206 9155 0000 1264 11
BIC GENODEF1MRI

St. Johannes Meringerzell:
Raiba Kissing-Mering
IBAN DE35 7206 9155 0000 1076 89
BIC GENODEF1MRI

Mariä-Himmelfahrt St.Afra:
Stadtsparkasse Augsburg
IBAN DE64 7205 0000 0000 3602 63
BIC AUGSDE77XXX