Vorstellung Daniel Dambacher, unser neuer Pastoralpraktikant

Liebe Pfarrgemeinde,

ab September bin ich für die nächsten zwei Jahre im pastoralen Praktikum in Ihrer Pfarrei. Ursprünglich komme ich aus dem benachbarten Bistum Rottenburg-Stuttgart. Meine Heimatstadt Lauchheim liegt am östlichen Ausläufer der Schwäbischen Alb und war vor Napoleons Eroberungszügen tatsächlich einmal Augsburger Diözesangebiet.

In meinem Heimatlandkreis war ich nach der Mittleren Reife bis zum 25. Lebensjahr berufstätig. Die Frage der Berufung hat mich bis dahin lange beschäftigt und daher habe ich mich auf den Weg gemacht, das Abitur im Spätberufenenseminar St. Matthias in Waldram (südlich von München) nachzuholen. Es hat mir dann so gut in Bayern gefallen, dass ich mich entschlossen habe, in das Priesterseminar des Bistums Augsburg einzutreten. Gleichzeitig begann ich das Studium der Theologie an der Universität Augsburg.

Wenn ich nicht in einer Kirche oder am Schreibtisch anzutreffen bin, verbringe ich Zeit mit meinen Patenkindern, sitze mit Freunden im Biergarten oder tauche zum Ausgleich im wahrsten Sinne des Wortes ab und gehe in den bayerischen Gewässern schwimmen oder tauchen, manchmal bin ich auch auf einer kleinen Wallfahrt mit dem Motorrad unterwegs.

Nach dem Studium beginnt nun der nächste Ausbildungsabschnitt, in welchem mit Gottes Segen die Diakonen- und Priesterweihe stattfinden wird. Ich freue mich sehr gemeinsam mit Ihnen den Weg zu gehen sowie auf die persönliche Begegnung mit Ihnen.

Herzlichst

Daniel Dambacher

Weitere Artikel

75. Geburtstag von Pater Kunz

Der gestrige Kirchweihsonntag war dem 75. Geburtstag von Pater Wilhelm Kunz gewidmet. Im Rahmen der Predit dankte Pfarrer Thomas Schwartz dem Seelsorger für seinen Einsatz in der Pfarrei. Als Krönung wurde ihm die Michaelsmedaille verliehen.

Kirchenmusik zum Patrozinium

Liebe Pfarrgemeinde, wenn man sich auf die Suche nach einem Musikstück begibt, das zu einem bestimmten Anlass aufgeführt werden soll, kommen im Vorfeld oftmals etliche nicht vorhersehbare Faktoren zusammen, die dann aber im Nachgang betrachtet die Wahl entscheidend beeinflussen.

Vorstellung der neuen Gemeindereferentin Sabrina Jehle

Liebe Meringer,

nachdem ich im letzten "Michl" schon so herzlich begrüßt wurde, darf ich mich in dieser Ausgabe nun Ihnen allen selbst vorstellen.

Bischof Franjo Komarica aus Banja Luka feiert mit uns

In diesem Jahr wird mit unserer Gemeinde ein ganz besonderer Bischof das Fest unseres Pfarrpatrons feiern: Bischof Franjo Komarica aus dem Bistum Banja Luka in Bosnien-Herzegowina. Bischof Komarica studierte in Innsbruck Theologie und Kirchenmusik. Seit 1972 ist der Priester. Ebenfalls in Innsbruck promovierte er 1978 im Fach Liturgiewissenschaft. 1986 wurde er von Papst Johannes Paul II. in Rom zum Bischof geweiht. Seit 1989 steht Franjo Komarica der Diözese Banja Luka in Bosnien-Herzegowina als Diözesanbischof vor. Seit 2010 ist der zugleich Präsident der Bischofskonferenz für Bosnien und Herzegowina.

KONTAKT

Katholisches Pfarramt
St. Michael Mering

Herzog-Wilhelm-Straße 5
86415 Mering

Telefon +49 (0)8233-74250
pfarramt@mitten-in-mering.de

Öffnungszeiten:
Montag: 9 - 12 Uhr
Dienstag: 9 - 12 Uhr und 14 - 16 Uhr
Donnerstag: 9 - 12 Uhr und 14 - 18 Uhr
Freitag: 9 - 12 Uhr

SPENDENKONTEN

St. Michael Mering:
Raiba Kissing-Mering
IBAN DE08 7206 9155 0000 1264 11
BIC GENODEF1MRI

St. Johannes Meringerzell:
Raiba Kissing-Mering
IBAN DE35 7206 9155 0000 1076 89
BIC GENODEF1MRI

Mariä-Himmelfahrt St.Afra:
Stadtsparkasse Augsburg
IBAN DE64 7205 0000 0000 3602 63
BIC AUGSDE77XXX