Tafel Mering

Aus Meringer Tafel wird Tafel Mering

Die Tafeln werden unverwechselbar durch ihren deutschlandweit gemeinsamen Markenauftritt.

Die Tafeln in Deutschland und ihre Landesverbände haben im vergangenen Jahr einen gemeinsamen Markenauftritt beschlossen. Dieser wird nun nach und nach umgesetzt. Die Tafel in Mering ändert deshalb ihren Namen und ihr Logo und heißt seit kurzem Tafel Mering.

„Die Menschen, die zu uns kommen, und unsere Spender sollen auf den ersten Blick erkennen, dass es sich auch bei unserer Tafel um eine seriöse und zuverlässige Spendeneinrichtung handelt“, sagt Ingrid Engstle „Viele Menschen wissen zudem nicht, dass die Tafeln in Deutschland bundesweit organisiert sind. Mit dem neuen einheitlichen Auftreten können wir der Öffentlichkeit zeigen, dass wir eine sehr große Bewegung sind.“

Im Jahr 2018 begeht die Tafel-Bewegung ihr 25-jähriges Jubiläum. Die erste Tafel wurde 1993 in Berlin gegründet.
Die Tafel Mering gibt es seit Oktober 2007.

Weitere Artikel

Pfarrgemeinderat St.Michael: Rückschau auf die Wahlperiode 2014 - bis heute

Im Februar nächsten Jahres werden in allen bayerischen Bistümern die Pfarrgemeinderäte neu gewählt, damit auch bei uns in Mering. Anlass genug, an dieser Stelle schon einmal Rückschau auf die fast beendete Wahlperiode 2014-2018 zu halten.

Neues aus der Pfarrgemeinde

Nachdem am 4. Oktober unser Kirchlein St. Franzisk in einem festlichen Gottesdienst von unserem Diözesanbischof Dr. Konrad Zdarsa wieder feierlich eröffnet worden ist, sind nun alle Meringer Kirchen renoviert. In den vergangenen sechs Jahren hat unsere Pfarrgemeinde damit eine riesige Leistung abgeliefert, auf die wir mit Recht alle miteinander stolz sein können!

Pfarrkirche St. Michael in 2018 im Fernsehen!

Aufgrund der guten Beziehungen unseres Pfarrers zu den Medien wird am 16.12.2018 der Fernseh-Gottesdienst des ZDF live ab 9:30 Uhr aus unserer Pfarrkirche St. Michael übertragen. Der Termin scheint zwar noch in weiter Ferne, aber das ZDF beginnt bereits mit der Planung. Zur Durchführung werden rd. 30-35 Freiwillige der Pfarrgemeinde (ab 16 Jahre) benötigt (z.B. Catering, Kabelträger, Telefondienst etc.). Nach dem Gottesdienst werden i.d.R. zehn Telefonleitungen geschalten, die von ca. 10:15 bis 19:00 für Fragen der Mitfeiernden und Zuschauer besetzt sein müssen (2-Std.-Schichten).

Kirchenmusik an Weihnachten 2017

Liebe Pfarrgemeinde,
auch dieses Jahr stellt sich wieder die Frage: Was gibt es kirchenmusikalisch zu Weihnachten?
Ich will Sie nicht länger auf die Folter spannen: Die "Missa solememnis pastoralis" des tschechischen Komponisten Zikmund Michal Koleovský (1817 - 1868) steht auf dem Programm.
Nicht gerade ein bekannter Name, dennoch ist es ganz ausgezeichnete Musik. Hierzu aber später mehr. Blicken wir zuerst auf den Lebenslauf des Komponisten und Lehrers: Seine vielseitige musikalische Ausbildung erhielt er zunächst von seinem Vater, der Organist in Prag war. Dann studierte er Violine am Prager Konservatorium, widmete sich aber auch dem Kompositions-, Gesangs-, Kirchenmusik- und Orgelstudium. Zu seinen Lehrern in den theoretischen Fächern gehörten hier bedeutende Persönlichkeiten des Prager Musiklebens wie Bed "ich Divia" Weber (1766 - 1842), Jan Václav Tomáaek (1774 - 1850) oder Jan Nepomuk Augustin Vitásek (1770 - 1839), und im Orgelspiel waren es Robert Führer (1807 - 1861) und Václav Emanuel Horák (1800 - 1871), von dem auch schon die "Missa pastoralis" in Mering zur Aufführung kam.

KONTAKT

Katholisches Pfarramt
St. Michael Mering

Herzog-Wilhelm-Straße 5
86415 Mering

Telefon +49 (0)8233-74250
pfarramt@mitten-in-mering.de

Öffnungszeiten:
Montag: 9 - 12 Uhr
Dienstag: 9 - 12 Uhr und 14 - 16 Uhr
Donnerstag: 9 - 12 Uhr und 14 - 18 Uhr
Freitag: 9 - 12 Uhr

SPENDENKONTEN

St. Michael Mering:
Raiba Kissing-Mering
IBAN DE08 7206 9155 0000 1264 11
BIC GENODEF1MRI

St. Johannes Meringerzell:
Raiba Kissing-Mering
IBAN DE35 7206 9155 0000 1076 89
BIC GENODEF1MRI

Mariä-Himmelfahrt St.Afra:
Stadtsparkasse Augsburg
IBAN DE64 7205 0000 0000 3602 63
BIC AUGSDE77XXX