Besondere Gottesdienste in der Advents- und Weihnachtszeit

Die Advents- und Weihnachtszeit sind geprägt von einer ganz besonderen Stimmung. Die Liturgie lädt mich ein, mit den Advents- und Weihnachtsliedern das Staunen neu zu lernen und zu verstehen, dass Gott für mich Mensch geworden, weil ihm so viel an mir liegt.

 

Das neue Kirchenjahr beginnt am 26./27.11.2022. In allen Gottesdiensten am 1. Advent werden die Adventskränze gesegnet. Bringen Sie Ihre Adventskränze doch einfach mit zur Hl. Messe. Am Samstag, 26.11.2023 beten wir zusammen die erste Vesper vom Advent. Bei dieser Gelegenheit wird auch der große Adventskranz in der Kirche gesegnet.

 

Am 27.11. um 10.30 Uhr beginnen wir mit dem Sonntag+. Nach einem kurzen Opening in der Kirche St. Michael feiern wir zusammen mit unserer Jugendband „Highway to heaven“ die Hl. Messe zum 01. Advent und staunen darüber, dass Gott in die Welt kommt. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, sich im Innenhof des Papst-Johannes-Hauses bei Lebkuchen, Punsch und Grillwürsten besser kennenzulernen und auszutauschen.

 

Alle Messfeiern ganz in der früh oder am Abend feiern wir in Advent bei Kerzenschein. Für mich persönlich sind das die schönsten Gottesdienste des Kirchenjahres. Die wunderschönen Adventslieder, das Zugehen auf Weihnachten, die verheißungsvollen Texte aus dem Alten Testament und die Lichter-Atmosphäre helfen dabei, sich auf Jesus auszustrecken und ihn in mein Herz einzuladen.

Besonders ist das adventliche Flair bei den Rorate-Messen zu erleben, die freitags um 6.00 Uhr und sonntags um 7.00 Uhr in St. Michael stattfinden.

 

Vom 05.-08.12. findet in diesem Jahr zum 25x das 72-Stunden-Gebet statt. Jesus im Allerheiligsten anzubeten und Zeit mit ihm zu verbringen, gehört zu den schönsten Momenten der Adventszeit. Ich lade Sie ein, sich in die Listen, die in der Kirche ausliegen, einzutragen und in den 72 Stunden der eucharistischen Anbetung auch eine Stunde Gebetswache zu übernehmen.

 

Am 05.12. um 19 Uhr beginnen wir das 72-Stunden-Gebet mit der Messfeier. Am 08.12. ist das Hochfest der ohne Erbsünde empfangenen Jungfrau und Gottesmutter Maria. Diesem Gottesdienst wird Weihbischof Florian Wörner vorstehen. Ich freue mich sehr, dass unsere Pastoralreferentin Ulli Zengerle mit einem Musikteam den Gottesdienst musikalisch mit Liedern ihres Marien-Albums umrahmen wird. Unterstützt wird die Musik von Edwin Fawcett aus England, einem begnadeten Musiker, der er sich zur Aufgabe gemacht hat, Menschen durch die Musik mit Gott zu berühren. Das wird ein Höhepunkt in der Adventszeit!

 

An Weihnachten feiern wir, dass Gott Mensch wurde, um uns zu erlösen. Diese Erlösung ist im Sakrament der Versöhnung besonders spürbar. Sich mit Gott zu versöhnen und ohne Altlasten Weihnachten zu feiern, ist einfach nur schön. Dazu hilft der Abend der Versöhnung am 17.12. um 19.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Michael. Der Musik zu lauschen, eine Kerze zum Allerheiligsten zu bringen, eine Bibelstelle zu ziehen und – wenn Sie möchten – das Sakrament der Versöhnung zu empfangen, ist eine gute Vorbereitung auf Weihnachten, damit Jesus nicht nur damals in Betlehem geboren wurde, sondern heute in mir.

 

Die Weihnachtsgottesdienste und Krippenspiele entnehmen Sie bitte unserem Gottesdienstanzeiger.

 

Eine sehr schöne Feier in der Weihnachtszeit ist die Kindersegnung. Normalerweise findet diese immer am Sonntag nach Weihnachten statt, dem Fest der Heiligen Familie. Weil dieser Sonntag in diesem Jahr auf Neujahr fällt, laden wir alle Kinder mit ihren Familien ein, am Freitag, den 30.12. um 10.30 Uhr in die Pfarrkirche St. Michael zu kommen, um einzeln den Segen Gottes zu empfangen. Bei diesem Wortgottesdienst werden auch alle Sternsinger unserer Pfarrei ausgesandt, die ab 01.01. den Segen Gottes in unsere Häuser und Wohnungen bringen.

 

Am Silvestertag, 31.12. laden wir um 17.30 Uhr zu den Jahresschlussgottesdiensten ein, um dem Herrn für das vergangene Jahr zu danken und seinen Segen zu erbitten.

Wer den Jahreswechsel gerne mit Jesus verbringt, ist um 23.30 Uhr nach St. Michael eingeladen, um in einer Zeit der Anbetung und des Lobpreises auf das neue Jahr zuzugehen und um 24.00 Uhr den Eucharistischen Segen zu empfangen. Anschließend stoßen wir gemeinsam auf das neue Jahr an.

 

Ihr Pfarrer Dr. Florian Markter

Weitere Artikel

Ein besonderer Kurs: der Neulandkurs

„Es ist Zeit, den Herrn zu suchen“ Hos 10,12

Ein Kurs zur Evangelisierung in der Pfarrei Sankt Michael vom 20. Oktober bis 8. Dezember

 

Das Vermächtnis Jesu vor seiner Himmelfahrt lautet: „Darum gehend macht zu meinen Jüngern alle Menschen taufend im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes und lehrend alles zu befolgen, was ich Euch geboten habe. Und siehe, ich bin mit euch alle Tage bis zum Ende der Welt.“ (Mt 28,19)

Ein Gebetsabend für die Pfarrei – braucht´s das?

Was tun wir eigentlich, wenn wir beten? Kurz gesagt: Geben und Empfangen.

Für die meisten von uns ist Gebet wohl v.a. Geben. Wir geben Jesus unser Lob und unseren Dank für unsere Familie und für das Gute, das wir tagtäglich erfahren. Wir geben ihm aber auch das Schwere, die Sorgen, die Krisen meines Lebens und die der Welt und bitten ihn: Sorge du, Jesus.

Wechsel in der Bücherei-Leitung

Eine kleine große Ära geht in der Bücherei in Mering zu Ende. Seit 1991 war Frau Waeber in unserer Bücherei beschäftigt, zunächst als Mitarbeiterin, bald in der Leitungsverantwortung. Schon bei meinem ersten Besuch in der Bücherei konnte ich mich von ihrer Leidenschaft für Bücher überzeugen. Zusammen mit dem St. Michaelsbund hat Frau Waeber in den vergangenen 29 Jahren die Bücherei Mering schrittweise aufgebaut – vom Ortswechsel bis hin zum umfangreichen Bücher- Zeitschriften- und Filmprogramm.

Dabei war es ihr nicht nur ein Anliegen, Angebote zum aktuellen Zeitgeschehen zu machen – neue Medien waren genauso willkommen wie Vorträge und Veranstaltungen in der Bücherei – sondern für sie standen die Kunden immer im Vordergrund. Mit viel Liebe animierte sie zum Lesen, half, das Richtige zu finden und war immer ansprechbar für einen Rat oder eine Auskunft.

Informationen zum Ablauf der Andechswallfahrt

Mittwoch 25.05.2022: Beginn der Messfeier in St. Michael um 02:30 Uhr, anschließend Wallfahrt nach Andechs.

Der Bus fährt vom Parkplatz in Andechs zurück nach Mering um 15:00, 16:30 und 18:00 Uhr.

 

Donnerstag 26.05.2022: Beginn der Messfeier in der Klosterkirche in Andechs um 05.15 Uhr.

Der Bus fährt von Mering nach Andechs um 03:45 Uhr (St. Afra) und 04:00 Uhr (Marktplatz Mering)

KONTAKT

Katholisches Pfarramt
St. Michael Mering

Herzog-Wilhelm-Straße 5
86415 Mering

Telefon +49 (0)8233-74250
pfarramt@mitten-in-mering.de

Öffnungszeiten:
Montag: 9 - 12 Uhr
Dienstag: 9 - 12 Uhr und 14 - 16 Uhr
Donnerstag: 9 - 12 Uhr und 14 - 18 Uhr
Freitag: 9 - 12 Uhr

SPENDENKONTEN

St. Michael Mering:
Raiba Kissing-Mering
IBAN DE08 7206 9155 0000 1264 11
BIC GENODEF1MRI

St. Johannes Meringerzell:
Raiba Kissing-Mering
IBAN DE35 7206 9155 0000 1076 89
BIC GENODEF1MRI

Mariä-Himmelfahrt St.Afra:
Stadtsparkasse Augsburg
IBAN DE64 7205 0000 0000 3602 63
BIC AUGSDE77XXX