Am Ende eines Neujahrtags...

Das Ende eines Neujahrtags ist am Ende der Kräfte der Meringer Sternsinger. Von den 5 Tagen, in denen die Ministranten als Heilige 3 Könige unterwegs sind, ist dies schwerste. Denn auch bei den Königen war die Nacht aufgrund von vorangegangen Silvester- bzw. Neujahrsfeiern meist nur sehr kurz. Trotzdem macht man sich am Neujahrstag auf den Weg um Spenden für die Mission zu sammeln.

Das Wetter meinte es diesmal sehr gut mit den Königen, was allerdings nicht wirklich günstig auf das Sammelergebnis am Tagesende ist, denn viele Leute nutzten den sonnigen Nachmittag für einen Neujahrsspaziergang, so dass die Könige viele Leute nicht antrafen. Für diese Leute gibt es aber die Möglichkeit im Pfarrbüro oder auf das Konto 126 411 bei der Raiba Kissing-Mering (BLZ 720 691 55) die Mission zu unterstützen. Waren die Könige noch nicht da, dann nehmen Sie diese doch bitte herzlich auf, so dass dieser schwere und wichtige Dienst auch ein Stück weit erfreulich für die Könige ist.

Am Ende des Weges ist nicht das Ende des Tages, denn dann ist noch einiges zu tun. Geld zählen, Tagesberichte ausfüllen, gelaufene Wege in den Plan eintragen. Weiter ist der nächste Tag vorzubereiten, der Weihrauch muss wieder aufgefüllt werden, sind genügend Stifte da? Und zu guter Letzt müssen auch die Süßigkeiten, die die Könige von den Leuten für ihre Arbeit bekommen haben verteilt werden und dann reicht es wirklich. Die Badewanne oder das Sofa rufen…

Da Mering immer größer wird reicht es allein nicht mehr aus, wie gehabt 5 Tage lang 6 Gruppen loszuschicken, sondern es muss an einigen Stellen optimiert werden. So wurden dieses Jahr die Gebiete etwas verändert, so dass es für jede Gruppe wieder machbar ist, in der vorgegebenen Zeit fertig zu werden. Zudem wurden auch im Hauptquartier der Könige einige Optimierungen vorgenommen um auch die Abläufe ständig zu verbessern.
Das Team von mitten-in-mering.de wünscht den Königen weiterhin viel Kraft, Motivation und offene Türen für das Gelingen der Aktion.
Nehmen auch SIE die Könige herzlich auf!

Weitere Artikel

26.12. -- hl. Stephanus -- Erster Märtyrer

Das er etwas Besonderes ist, kann man schon an seinem Platz im Heiligenkalender erkennen: Direkt nach Weihnachten, dem Geburtsfest Jesu, gedenkt die Kirche des heiligen Stephanus – der um das Jahr 40 wegen seines Glaubens zu Tode gesteinigt wurde, als erster Märtyrer des Christentums. Über Stephanus' erste Lebensjahre ist nichts bekannt....

Frohe Weihnachten

Die Pfarrei St. Michael Mering wünscht allen Mitarbeitern, Helfern und Gläubigen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest. Das Webteam von mitten-in-mering.de bedankt sich bei allen Besuchern für den noch größeren Erfolg im 2. Jahr!!! Vielen Dank dafür und hoffentlich bleibt das Interesse auf mitten-in-mering.de weiterhin so groß.

Das Bild zeigt ein neues Mitglied unserer Pfarrei im Jahr 2013 Alter von 4 Monaten.

Das Webteam von mitten-in-mering.de

Neues zu unseren Baustellen

Neue Kinderkrippe in St. Afra hat ihre Arbeit aufgenommen.

Seit Mitte November ist unsere neue Kinderkrippe in St. Afra geöffnet. Die ersten Kleinkinder haben bereits das Haus bezogen. Wir möchten alle Kinder, ihre Eltern und die neuen pädagogischen Fachkräfte sowie alle neuen Mitarbeiter dieser Kindertageseinrichtung ganz herzlich willkommen heißen!

Am 14. Dezember wird in einem kleinen Kreis offiziell der Schlüssel vom Architekten an den Hausherrn, Pfarrer Schwartz, übergeben werden.

KONTAKT

Katholisches Pfarramt
St. Michael Mering

Herzog-Wilhelm-Straße 5
86415 Mering

Telefon +49 (0)8233-74250
pfarramt@mitten-in-mering.de

Öffnungszeiten:
Montag: 9 - 12 Uhr
Dienstag: 9 - 12 Uhr und 14 - 16 Uhr
Donnerstag: 9 - 12 Uhr und 14 - 18 Uhr
Freitag: 9 - 12 Uhr

SPENDENKONTEN

St. Michael Mering:
Raiba Kissing-Mering
IBAN DE08 7206 9155 0000 1264 11
BIC GENODEF1MRI

St. Johannes Meringerzell:
Raiba Kissing-Mering
IBAN DE35 7206 9155 0000 1076 89
BIC GENODEF1MRI

Mariä-Himmelfahrt St.Afra:
Stadtsparkasse Augsburg
IBAN DE64 7205 0000 0000 3602 63
BIC AUGSDE77XXX