Jung in Mering

Jung in Mering

  1. Einen Kreuzweg für Kinder gestalteten wir am Karfreitag und erzählten die Leidensgeschichte von Jesus. Er hatte Angst, er wurde geschlagen, er war traurig und einsam. All das lastete auf Jesus wie ein schwerer Stein. Einen schweren Stein hatten wir auch für jedes Kind mitgebracht, und baten alle zu überlegen, was sich für jeden einzelnen im Leben gerade „schwer wie ein Stein“ anfühlt. Diese Steine durften die Kinder dann nach dem Gottesdienst zum Kreuz vor der Kirche legen, denn alles was uns traurig macht und Sorgen bereitet, dürfen wir zu Gott bringen. Er schenkt uns immer Trost und Kraft. Zum Mit-Nach-Hause-Nehmen gab es Tüten mit Kressesamen, die kleinen Pflanzen als Zeichen für neues Leben!

  2. seit vier Jahren produzieren wir schon Bibelvideos für Kinder. Im Laufe der Jahre sind, bis jetzt, 19 kleine Filme entstanden. Diese sind auf unserer eigenen Webseite (bibelaction.de) oder auf dem YouTube Kanal der Pfarrei unter der Playlist „Bibelaction“ zu finden.

  3. Wir neigen ja dazu gerne zu schimpfen, dass irgendwelche Bräuche kommerzialisiert werden und die wahren Beweggründe in Vergessenheit geraten. Sei es der Valentinstag oder der Weihnachtsmann - schnell ist gesagt: „Des amerikanische Zeig braucht‘s bei uns net“. Nun zur Herbstzeit sieht man wieder vielerorts die Kürbisse und bald auch die geschnitzten Gesichter.

  4. Seit einigen Jahren stellt die Pfarrei das Eckzimmer im Papst-Johannes-Haus kostenfrei für Eltern-Kind-Gruppen zur Verfügung. Aktuell treffen sich Montag bis Freitag rund sechs Spielgruppen mit Babys/Kindern im Alter zwischen drei Monaten und zwei Jahren, wodurch das Haus mit viel Freude und Liebe erfüllt wird.
    Es wird eifrig gesungen, gebastelt, gelacht und auch für die Eltern ist das Treffen in den Gruppen eine tolle Gelegenheit, sich auszutauschen und miteinander ins Gespräch zu kommen. Besonders für Familien, die erst nach Mering gezogen sind, ist das Angebot eine schöne Möglichkeit, erste Kontakte zu knüpfen und anzukommen.

  5. Im Zweiten Teil der Geschichte des Barmherzigen Samariters naht Hilfe für den verletzen Mann. Schließlich besorgt im der Samariter auch noch eine Herberge und bezahlt diese.

KONTAKT

Katholisches Pfarramt
St. Michael Mering

Herzog-Wilhelm-Straße 5
86415 Mering

Telefon +49 (0)8233-74250
pfarramt@mitten-in-mering.de

Öffnungszeiten:
Montag: 9 - 12 Uhr
Dienstag: 9 - 12 Uhr und 14 - 16 Uhr
Donnerstag: 9 - 12 Uhr und 14 - 18 Uhr
Freitag: 9 - 12 Uhr

SPENDENKONTEN

St. Michael Mering:
Raiba Kissing-Mering
IBAN DE08 7206 9155 0000 1264 11
BIC GENODEF1MRI

St. Johannes Meringerzell:
Raiba Kissing-Mering
IBAN DE35 7206 9155 0000 1076 89
BIC GENODEF1MRI

Mariä-Himmelfahrt St.Afra:
Stadtsparkasse Augsburg
IBAN DE64 7205 0000 0000 3602 63
BIC AUGSDE77XXX